Blechlutten und Zubehör



Als Lutte, auch Lotte oder Wetterlutte, bezeichnet man im Bergbau eine luftdichte Röhre oder Kasten, der zur Bewetterung der Grubenbaue dient. Eine Sonderbauform der Lutte ist die Wirbellutte, die zur Wettervermischung eingesetzt wird.

Lutten werden zur Weiterleitung der Frischwetter von den Wettermaschinen bis in die Grubenbaue genutzt. In Grubenbauen, die nicht im Wetterstrom liegen (z.B. Streckvortrieb oder Tunnelbaustelle), ist eine Sonderbewetterung mit einer Lutte notwenig. Die Frischwetter werden mit einem Lüfter durch die Lutte zur Ortsbrust geblasen. Lutten werden aber auch zur Gasabsaugung, Staubbekämpfung, Klimatisierung und bei Aufwältigungsarbeiten nach Grubenbränden und -unglücken eingesetzt.


Blechlutten

Die Lutten bilden ein Rohrsystem, mit dem man die Bewetterung z.B. Untertage regelt. Darüber hinaus werden sie zur Gasabsaugung, Staubbekämpfung und Klimatisierung, sowie bei Aufwältigungsarbeiten nach Grubenbränden und –unglücken verwendet. Sie bilden eine stabile Langzeit-alternative zu Stofflutten und sind in verschiedenen Formen erhältlich.

Verwendungszweck:
Wetterführung Untertage



Luttenklappe

Die Luttenklappe wird an eine Lutte angeschlossen und kann je nach Bedarf den Querschnitt verschließen, öffnen oder regulieren.

Verwendungszweck:
Wetterregulierung



Lutteneinlaufstück

Von hier aus gelangt das Frischwetter in das Bewetterungssystem. Das Lutteneinlaufstück ist mit einem Schutzgitter versehen, damit dieses System vor grober Verunreinigung zu schützen.

Verwendungszweck:
Wettereinlauf



Übergangsstück

Das Übergangsstück dient als Adapter zwischen zwei Lutten mit unterschiedlichem Durchmessers oder mit unterschiedlicher Form.  

Verwendungszweck:
Übergang zu verschiedenen Lutten



Anschlussstück an Stofflutte

Dient als Verbindungsstück zwischen Blech- und Stofflutte.

Verwendungszweck:
Verbindung zwischen Stoff- und Blechlutte



T-Stück

Ein T-Stück wird zur Weiterleitung der Wetter aus unterschiedlichen Richtungen und aus unterschiedlichen Durchmessern eingesetzt. So wird sicher gestellt, dass alle notwendigen Bereiche des z.B. Bergwerkes bewettert werden können.

Verwendungszweck:
Wetterführung



Y-Stück

Ein Y-Stück wird zur Weiterleitung der Wetter aus unterschiedlichen Richtungen und aus unterschiedlichen Durchmessern eingesetzt. Die Besonderheit ist, dass die Richtung der Weiterleitung auf kleinstem Raum an die Gegebenheiten angepasst werden kann.

Verwendungszweck:
Wetterführung